Beteiligung für Bürger*innen aus Fargau-Pratjau

Meinungen

Ergebnisse aus dem ersten Arbeitskreis

+ positive Bewertung
– negative Bewertung

Luftbild © 2021 BKG

1 Kommentar

  1. Gabi Eichhorn

    Die insgesamt fehlende Kommunikation zwischen den Gemeindeteilen aber auch innerhalb der einzelnen Ortsteile ist absolut unbefriedigend. Das Fargauer Schützenhaus ist aus meiner Sicht als jemand der in Pratjau lebt, ein Vereinshaus für Menschen die im Fargauer Schützenverein sind. Als Nicht-Mitglied und nicht an „Schützenaktivitäten“ Interessierte würde ich mir zwar einen allgemeinen Treffpunkt fürs Dorfleben wünschen, habe aber nicht den Eindruck, dass das Fargauer Schützenhaus außer bei gezielten Aktionen für andere willkommen heißt. Auch der Segelhafen und Segelverein in Fargau ist ausschließlich für Mitglieder, so dass ich diesen eher als „Vereinsort“ als einen Ort für`s Gemeindeleben wahrnehme. Es segelt ja bei weitem nicht jede/r, oder?
    Die fehlenden Fahrradwege zwischen den Ortsteilen, mit Ausnahme Partjau – Salzau sind ein echtes Hindernis und Gefahr im Straßenverkehr.
    Es ist unglaublich traurig, dass Salzau mit dem Brand und Verkauf als Kulturzentrum für die Gemeinde und Region verloren ist. Information zu Konzept und Planung wie die dort vorhandene gastronomische Infrastruktur ggf. wieder reaktiviert und sinnstiftend für Betreiber und Allgemeinheit zu Leben erweckt und gefördert werden könnte, fehlt völlig.
    Der Bauernhof-Kindergarten in Münstertal ist ein tolles zusätzliches Angebot, aber reicht als besonders pädagogisches Angebot nicht um den Betreuungsbedarf (Zeiten) und die Förderbedarfe der Kinder der gesamten Gemeinde abzudecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

© 2021 ALSE GmbH

Hoch ↑